JAGD

Die Jagd in österreichischen Herrschaftsreviern bedeutet:

Pflege überlieferter Traditionen, Einheit zwischen Mensch, Natur und heimischem Wild, Ruhe, Besinnung und waidgerechtes Handeln, Weitergabe von erworbenem Wissen über jahreszeitliche Vorgänge in der Natur, Durchführung der Jagd unter fachgerechter Führung, Seriosität und Wahrung der Individualität.

Der hohe Wildbestand und die außergewöhnliche Trophäenqualität werden unsere jagenden Gäste sicherlich zufriedenstellen.

Entsprechend der Tradition erfolgt die Jagd “auf der Pirsch”, “vom Hochsitz”, in einer "Treibjagd" oder einer "Drückjagd", immer mit geschultem Begleiter.

Auch die Unterbringung in unserem Jagdhaus sollte höchsten Ansprüchen gerecht werden.

Jagdbares Wild: Rothirsch, Damhirsch, Mufflon, Schwarzwild

für ausdauernde Jäger: Rehbock, Gams

Reviergröße insgesamt 900 ha, davon 500 ha umfriedet.